Aufblasbares Kajak Test 2021: Die besten 5 Aufblasbare Kajaks im Vergleich
Aufblasbares Kajak Test 2021: Die besten 5 Aufblasbare Kajaks im Vergleich
5 / 1 Bewertung(en)
Intex Schlauchboot
Intex Schlauchboot
Für eine Person
274.32 x 76.2 x 33.02 cm
11.34 Kilogramm
AQUATEC
AQUATEC
Elite Leistung
385cm x 83xm x 40cm
18kg
Intex Challenger
Intex Challenger
Geeignet für 2 Personen
‎351 X 76 X 38 cm
Maximale Tragkraft: 160 kg
AM AQUA MARINA
AM AQUA MARINA
Strapazierfähigem PVC
75 x 32 x 53 cm
13.5 Kilogramm
Bestway
Bestway
Maximale Belastbarkeit: 160 kg
321 x 88 x 44 cm
8.33 Kilogramm

Wählen Sie die besten Aufblasbare Kajaks

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Aufblasbare Kajaks

18 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

16.67% der Benutzer wählten Intex Schlauchboot, 50.00% AQUATEC, 16.67% Intex Challenger, 11.11% AM AQUA MARINA und 5.56% Bestway. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Aufblasbare Kajaks sind eine großartige Möglichkeit, mit weniger Aufwand und mehr Spaß ins Wasser zu gehen. Sie sind einfach zu verstauen, zu transportieren und für jede Art von Ausflug auf dem Wasser geeignet. In diesem Artikel finden Sie Testberichte über die besten Modelle sowie hilfreiche Tipps zu aufblasbaren Kajaks im Allgemeinen.

Intex Unisex-Erwachsene Boot Challenger K1

Das Intex Challenger K1 ist das perfekte Kajak für Anfänger und erfahrene Paddler gleichermaßen. Es ist frei von Phthalaten, einfach zu bedienen und verfügt über viele Funktionen, die Ihr Erlebnis verbessern.

Es verfügt über einen bequemen aufblasbaren Sitz mit Rückenlehne, einen aufblasbaren Boden für Komfort auf jedem Terrain, ein Gepäcknetz für zusätzlichen Stauraum, Haltegurte an beiden Enden und ein verstellbares Skeg, mit dem Sie es an Ihre Bedürfnisse anpassen können.
Sein sportliches, flaches Profil macht es perfekt für Seen und flache Flüsse. Das Cockpit bietet Komfort und reichlich Platz für den Paddelschlag. Die robuste PVC-Vinyl-Konstruktion und das TÜV-geprüfte Design sorgen dafür, dass dieses kleine Boot große Wellen schlägt!

Vorteile
  • frei von Phthalaten;
  • inklusive Luftpumpe;
  • sportliches, stromlinienförmiges Design;
  • sportliche Grafiken für zusätzliche Sichtbarkeit;
  • flaches Profil für Seen und seichte Flüsse;
  • Cockpit für mehr Komfort und reichlich Platz;
  • robuste Vinyl-Konstruktion;
  • Haltegurte an beiden Enden;
  • Gepäcknetz für mehr zusätzlichen Stauraum;
  • verstellbarer aufblasbarer Sitz mit Rückenlehne;
  • aufblasbarer Boden;
  • abnehmbares Skeg für die Richtungsstabilität;
  • TÜV-geprüft.

Nachteile
  • nur für eine Person;
  • instabiler Stand auf dem Flusswasser.


AQUATEC aufblasbare Kajaks

Die aufblasbaren Kajaks von AQUATEC sind Ihr perfekter Begleiter auf dem Meer und auf dem See! Die Angelsaison ist da und mit ihr viele Stunden auf dem Wasser. Aber wenn Sie es leid sind, nass zu werden, Muskelkater zu bekommen oder über Ruderteile zu stolpern, wenn Sie aufs Meer hinausfahren, verzweifeln Sie nicht – pumpen Sie das AQUATEC-Kajak auf und gleiten Sie mühelos durch jedes Gewässer!

Dank eines speziellen Ventils lässt sich das Kajak einfach und schnell aufblasen, abnehmen und überall verstauen. Und dank der hochwertigen Materialien bietet es einen hohen Fahrkomfort und kein Schaukeln, was mehr Stabilität für jeden bedeutet, der einsteigt.
Die robuste Konstruktion sorgt dafür, dass selbst starke Winde dieses Boot nicht aus der Bahn werfen können. Es eignet sich am besten für diejenigen, die gerne angeln oder einfach nur ihre Lieblingsplätze erkunden wollen: Das einfache Design von ACQUETec macht es einfach, dieses Kajak zu transportieren und zu verstauen.

Vorteile
  • ein hochwertiges, luftdichtes Aufblasventil;
  • ausgezeichnete Stabilität;
  • komfortable Fahrt;
  • perfekt zum Angeln auf dem Meer und auf dem See;
  • einzeln oder als Tandem erhältlich;
  • 2 Modelle erhältlich: für Amateure und für Profis;
  • PVC-Schwimmerrohr mit Fallnaht;
  • verstärkte Luftmatte;
  • Nasenklammer: gegossenes ABS;
  • 3 x Kammern mit Belastungsriemen auf der Vorder- und Rückseite.

Nachteile
  • Nicht für aktiven Kajak-Sport geeignet;
  • Mangel an Stauraum.


Intex Challenger K2 Schlauchboot

Das Intex Challenger K2 Kajak ist ein großartiges Geschenk für alle, die die Schönheit der Natur genießen wollen, die sie umgibt. Es verfügt über ein sportliches Design und sportliche Grafiken, für diejenigen, die etwas Spaß draußen haben wollen!

Die robuste Vinylkonstruktion sorgt dafür, dass Sie nicht untergehen, selbst wenn Sie von den Wellen umgeworfen werden. Das Boot ist perfekt für zwei Personen geeignet, ohne dass einer von ihnen den anderen im Wasser herumschubst. Kombiniert mit dem verstellbaren Sitz und dem schnellen Aufblasen ist es die beste Wahl sowohl für gemütliche Angelausflüge als auch für ganztägige Expeditionen in unerforschte Gewässer!
Das stromlinienförmige Design macht es kinderleicht, stromabwärts oder stromaufwärts zu rudern – auch wenn Sie allein paddeln. Und das Beste ist, dass das Intex Challenger K2 Kajak mit einem verstellbaren Sitz ausgestattet ist, so dass niemand nach langen Stunden auf dem Wasser einen schmerzenden Rücken hat.

Vorteile
  • Sportliches Design und sportliche Grafik;
  • stromlinienförmiges Design für einfaches Paddeln;
  • für zwei Personen;
  • robuste Vinyl-Konstruktion;
  • Halteleinen an beiden Enden;
  • verstellbarer, aufblasbarer Sitz mit Rückenlehne;
  • inklusive Reparaturset;
  • mit Luftpumpe;
  • schnelles Aufblasen.

Nachteile
  • ohne Seil zum Anlegen am Steg oder Ufer;
  • unbequeme Paddel.


Aquamarina Unisex

Das Aqua Marina 2er-Set aufblasbarer Kajaks umfasst die perfekten flussfreundlichen, leichten Boote in leuchtenden Farben, die Sie zusammenpacken und überallhin mitnehmen können.

Die Kajaks sind aus langlebigem, robustem PVC gefertigt. Sie bieten einfache Handhabung und Stabilität mit den mitgelieferten Features wie den 2 seitlichen Luftkammern und dem Hochleistungsflossensystem.
Dieses Set enthält alles für einen Nachmittag auf dem Wasser mit deinen Freunden, einschließlich einer Tragetasche, einer Fußpumpe, einem Spritzschutzbogen am Heck und einem in der Geschwindigkeit verstellbaren Flossensystem, mit dem du das Kajak ganz einfach dorthin lenken kannst, wo du es haben willst!
Der Einstieg ohne Wellen oder Strömungen wird empfohlen. Das macht dieses Kajak zu einer ausgezeichneten Wahl, wenn Sie durch Seen paddeln.

Vorteile
  • All-inclusive-Set;
  • hergestellt aus langlebigem, robustem PVC
  • ideal für den Freizeitgebrauch;
  • leicht zu transportieren und schnell aufzublasen;
  • bietet einfache Handhabung;
  • Stabilität und Sicherheit durch 2 seitliche Luftkammern;
  • aufblasbare Sitzkissen mit Rückenlehne;
  • verstellbare Fußstütze;
  • leistungsstarkes Flossensystem;
  • hervorragende Richtungsstabilität;
  • Fußpumpe;
  • Tragetasche;
  • Spritzschutzbogen am Heck.

Nachteile
  • nur für Erwachsene;
  • geringer Stauraum.


Bestway Hydro-Force Kajak-Set

Das Hydro-Force Lite-Rapid X2 Kajak-Kit ist perfekt für neue Kajakfahrer oder für diejenigen, die ihr altes System aufrüsten möchten. Das Kit besteht aus zwei aufblasbaren Kajaks mit Aluminiumpaddeln, Luftpumpe, Reparaturset und mehr.

Im Lieferumfang ist alles enthalten, was Sie brauchen, um Stromschnellen oder Seen zu befahren, einschließlich zweier Paddel. Ja, sogar die Tragegriffe sind in diesem Bestseller-Paket enthalten. Dieses Modell ist komplett wasserdicht und kann mit bis zu 160 kg belastet werden.
Das strapazierfähige 0,57-mm-PVC-Material garantiert Langlebigkeit. Dank der eingebauten Drainageventile für schnelles Trocknen müssen Sie sich nie wieder Sorgen machen, wenn Flusswasser durch Ihr Boot läuft! Genug Platz für 2 Erwachsene mit aufblasbaren Sitzen.

Vorteile
  • Maximale Belastbarkeit: 160 kg;
  • Ventile für schnelle Belüftung;
  • Halteleine mit eingebauten Kabelzuführungen;
  • angepasste Konstruktion, um das Eindringen von Wasser zu minimieren;
  • komfortables Cockpit mit aufblasbaren Sitzen;
  • abnehmbare Mittelflosse;
  • eingebautes Entwässerungsventil;
  • Tragegriffe;
  • strapazierfähiges 0,57-mm-Vinyl;
  • Aluminium-Kombi-Paddel;
  • mit selbstklebendem Reparaturflicken im Set.

Nachteile
  • Empfohlenes Alter: 18 Jahre;
  • zu kurze Paddel.


Wenn Sie sich entschieden haben, dass ein aufblasbares Kajak zu Ihrem Lebensstil passt, müssen Sie sich für eines entscheiden, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Die Auswahl ist riesig und kann durchaus verwirrend sein, wenn man noch nicht mit all den verschiedenen Marken, Fabrikaten und Modellen vertraut ist.

Wir hoffen, dass unser Testbericht Ihnen dabei helfen wird, Ihre Auswahl einzugrenzen, aber es gibt einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit der Suche beginnen.

Was ist ein Aufblasbares Kajak?

Beginnen wir also mit den Grundlagen – was ist ein aufblasbares Freizeitkajak? Grundsätzlich sind diese Kajaks für den Tageseinsatz auf Seen, geschützten Meeresbuchten und relativ ruhigen Flüssen (kein stampfendes Wildwasser) gedacht.

Aufblasbare Freizeitkajaks sind nicht für lange, nächtliche Fahrten durch abgelegene Gebiete gedacht. Das leichtere Material ist nicht für harte Einsätze ausgelegt.

Stellen Sie sich Freizeitkajaks als ein Boot vor, mit dem Sie einen Tag lang auf einem nahe gelegenen See paddeln oder auf einem nahe gelegenen Fluss schwimmen. Oder ein Boot, das Sie Ihren Kindern geben, damit sie auf einem nahe gelegenen See spielen können.

Kann man mit diesen Kajaks auch über Nacht fahren? Ja und nein. Qualitativ hochwertige Kajaks können das, obwohl ich die Verwendung über Nacht auf das Paddeln über Seen oder auf sehr ruhigen Flüssen beschränken würde. Qualitativ minderwertige aufblasbare Freizeitkajaks hingegen sollten wegen des hohen Risikos irreparabler Einstiche oder Hautrisse nie über Nacht mitgenommen werden.

Alles in allem: Wenn Sie an aufblasbare Kajaks denken, denken Sie an Spaß! Denken Sie an Spiel! Egal, ob Sie auf dem See, in den Wellen des Ozeans oder im nahe gelegenen Fluss spielen wollen, ein aufblasbares Freizeitkajak von guter Qualität ist ein idealer “Spielpartner”.

Unterschiede zwischen aufblasbaren Freizeitkajaks und Kajaks der Expositionsklasse

Es ist recht einfach, die Unterschiede zwischen diesen beiden Kakaosorten zu erkennen. Hier sind einige Hauptunterschiede. 

  • Kosten – Kajaks der Expositionsklasse sind viel teurer, leicht doppelt so teuer wie die besten Freizeitkajaks.
  • Aufblasdruck – Aufblasbare Kajaks der Expositionsklasse werden mit einem hohen Luftdruck aufgeblasen (normalerweise über 3 PSI). Der hohe Luftdruck macht diese Boote sehr steif. Wenn sie vollständig aufgeblasen sind, biegt sich das Gewebe nicht, egal wie stark Sie auf die Seite des Bootes drücken.

Im Gegensatz dazu werden Freizeitkajaks mit einem niedrigen Druck aufgepumpt, in der Regel mit etwas mehr als 1 PSI. Diese Kajaks werden auch nicht bis zur maximalen Kapazität aufgeblasen. Stattdessen sind sie so konstruiert, dass sie sich bei Berührung “biegen”. Wenn Sie Ihren Daumen auf das Boot legen und nach unten drücken, sollte sich der Stoff leicht um etwa einen halben Zoll biegen.

  • Konstruktion – Expeditionskajaks bestehen aus einem sehr robusten Denier-Gewebe, das auch sehr dick ist. Diese Kajaks fühlen sich auf der Haut oft “rau” an. Im Gegensatz dazu werden Freizeitkajaks aus einem dünnen PVC-Material hergestellt, das sich glatt anfühlt.
  • Gewichtskapazität – Aufgrund des hohen PSI-Wertes von Expeditionskajaks hat ein Boot von ähnlicher Größe wie ein Freizeitkajak eine höhere Gewichtskapazität.
  • Erhöhtes Gewicht – Expeditionskajaks wiegen in der Regel etwa 5-8 kg mehr als ein ähnlich großes Freizeitkajak. Der Grund für das höhere Gewicht ist der dickere Stoff, der für die Konstruktion des Bootes verwendet wird. Dickeres Gewebe = mehr Gewicht.

Vorteile und Nachteile von aufblasbaren Kajaks für den Freizeitbereich

Vorteile

  • Preis – variiert von 100 Euro (Schrott Kajaks) bis 300-500 Euro (hohe Qualität). Viel günstiger als aufblasbare Hochdruck-Kajaks auf Expedition Niveau.
  • Geringes Gewicht – Durch das dünnere Material sind diese Boote sehr leicht und einfach zu transportieren, sowohl im aufgeblasenen als auch im entleerten Zustand. Im Durchschnitt wiegen sie etwa 7 kg weniger als ein vergleichbar großes aufblasbares Expeditionskajak.
  • Einfacher Aufbau – Kajak ausrollen/auspacken, Luft hineinpumpen und losfahren. So einfach ist es wirklich. Kajaks auf Expedition Niveau sind zwar nicht viel schwieriger oder zeitaufwändiger aufzubauen, aber es dauert länger, sie aufpumpen.
  • Tragbarkeit – Das geringe Gewicht und das kompakte Packmaß dieser Kajaks ermöglichen eine extreme Tragbarkeit. Die Tragbarkeit variiert zwar von Hersteller zu Hersteller, aber viele Kajaks – wie die von Sea Eagle – lassen sich in ein winziges Paket packen. Dieses kleine Paket lässt sich in jeden Kofferraum oder kleinen Stauraum eines Wohnmobils packen.

Nachteile

  • Witterungs Einschränkungen – Aufgrund des für diese Boote verwendeten Gewebes ist es nicht ratsam, diese Boote bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zu benutzen. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt wird das Gewebe brüchig. Je kälter die Lufttemperatur ist, desto brüchiger wird es.
  • Geringere Widerstandsfähigkeit gegen Lecks und Pannen – Wie pannenanfällig diese Boote sind, hängt fast ausschließlich von zwei Dingen ab – von der Firma, die sie hergestellt hat, und davon, wie man sie pflegt. Sehr billige aufblasbare Kajaks sind aus dünnem Material hergestellt, das leicht durchstochen werden kann. Noch schlimmer ist, dass diese Kajaks an den Nähten Risse bekommen, die sie im Grunde zerstören.

Wenn Sie die Anweisungen zum Aufblasen und Lagern befolgen, sollten hochwertige aufblasbare Freizeitkajaks wie die von Sea Eagle oder Advanced Elements viele Jahre lang ohne ein einziges Leck auskommen. Und sollte es doch einmal zu einem Leck kommen, ist es nicht an den Nähten zu finden und lässt sich leicht reparieren.

  • Einschränkungen im Wildwasser – Nur wenige aufblasbare Freizeitkajaks sind für echtes Wildwasser (Klasse III oder höher) geeignet. In der Regel ist das Material zu dünn, um den Schlägen standhalten, die das Wildwasser einem Boot zufügt, oder den Stößen, die das Boot beim Aufprall auf oder über Felsen erhält.
  • Gewichtskapazität – Die meisten aufblasbaren Freizeitkajaks sind kleiner als Expeditionskajaks. Je kleiner das Boot ist, desto weniger Luft ist vorhanden. Weniger Luft = geringere Gewichtskapazität.

Bei Tagesausflügen über Seen oder auf einem lokalen Fluss ist die geringere Gewichtskapazität kein Problem. Wenn Sie jedoch mit Ihrem Boot über Nacht fahren wollen, ist die Kombination aus reduzierter Gewichtskapazität und weniger Platz im Inneren, um Trockensäcke und andere Ausrüstung zu verstauen, ein einschränkender Faktor.

Boote, die bis an die Grenze ihrer Gewichtskapazität vollgepackt sind, versinken zwar nicht in den Tiefen des Sees, haben aber die gleichen Fahreigenschaften wie die Titanic. Das heißt, sie sind langsam – sehr langsam – und ermüdend, wenn man lange Strecken paddelt.

Perfekte Einsatzmöglichkeiten für aufblasbare Kajaks für den Freizeitbereich

  • Angeln und Paddeln auf Seen und Teichen

Egal, ob Sie nur einen Tag lang auf Ihrem heimischen See paddeln wollen oder eine Tour auf einem landschaftlich reizvollen See wie dem Lake McDonald in Montana unternehmen möchten, ein Freizeitkajak ist eine gute Wahl. Ein Zwei-Personen-Boot bietet viel Platz für die Ausrüstung, die Sie für Tagesausflüge benötigen.

Diese Kajaks sind auch solide, wenn auch keine großartigen Angelplattformen. Ich habe meine Kindheit damit verbracht, von diesen Kajaks aus zu angeln. Das Fliegenfischen ist von diesen Booten aus wegen der niedrigen Sitzposition und der hohen Pontons etwas schwierig, aber Spinnfischen ist ein Kinderspiel. 

Hinweis – Wenn Sie ein Kajak auf Freizeit Niveau zum Paddeln auf dem See kaufen, achten Sie darauf, dass das Boot mit Skegs ausgestattet ist. Skegs sorgen dafür, dass das Boot gerade über das Wasser gleitet, anstatt hin und her zu “gieren”. Dies ist besonders wichtig für Einzelpaddler.

  • Tagesausflüge auf Flüssen

Diese Kajaks eignen sich hervorragend für Tagesausflüge auf relativ ruhigen Flüssen. Selbst das billigste aufblasbare Kajak kann Stromschnellen der Klasse II bewältigen, ohne zerstört zu werden, während Kajaks besserer Qualität Stromschnellen der Klasse III befahren können.

  • Spielen in Meereswellen

Diese Kajaks sieht man oft in kleineren Meereswellen paddeln. Vor allem die Kajaks der Sea Eagle-Serie sind dafür ideal, da sie selbstlenzend sind. Wenn eine Welle bricht und Wasser ins Boot läuft, läuft das Kajak nicht voll.

  • Ein Boot für die Kinder

Vielleicht sind Sie ein Elternteil und befinden sich in der gleichen Situation wie meine Mutter, als ich jünger war. Sie brauchen ein Boot für die Kinder. In diesem Fall sind Freizeitkajaks eine absolut ideale Wahl.

Kinder können diese Boote leicht paddeln. Wenn sie es zum Kentern bringen (was sie sowohl absichtlich als auch gelegentlich aus Versehen tun werden), sind sie so leicht, dass sie sich leicht drehen lassen (selbst wenn das Kind im Wasser ist) und dann wieder ins Boot klettern (ich habe das jeden Tag unzählige Male getan).

Wenn Sie nicht alle ein bis zwei Jahre ein aufblasbares Kajak kaufen wollen, wie meine Mutter es tun musste, würde ich jedoch zu zwei Dingen raten. Erstens: Kaufen Sie ein hochwertiges Kajak, das den Strapazen der Kinder standhält. Und zweitens ist es unwahrscheinlich, dass kleine Kinder das Boot richtig aufblasen. Mit ziemlicher Sicherheit werden sie das Boot zu stark aufblasen, um es “felsenfest” zu machen, wenn man es ihnen überlässt.

Deshalb würde ich vorschlagen, dass ein Erwachsener (also Sie) das Boot für sie aufbläst. Lassen Sie das Boot dann einfach den ganzen Sommer über aufgeblasen, wenn das in Ihrer Wohnsituation möglich ist.

Aufblasbare Kajak Modelle und Definitionen

Mit der Zahl der neuen aufblasbaren Kajaks, die auf den Markt kommen, gibt es jetzt eine Vielzahl von Modellen für eine breite Palette von Wasseraktivitäten – von Ozeanen bis zu Teichen, von langsam fließenden Flüssen bis zu Wildwasser oder Wellenreiten.

Hier finden Sie einen Überblick über einige Kajak Modelle, die Sie in Betracht ziehen sollten, sowie einige Begriffe, mit denen Sie vielleicht noch nicht vertraut sind:

Selbstlenzende Kajaks: Diese werden typischerweise in Wildwasser Situationen verwendet. Selbstlenzende Kajaks haben zahlreiche Öffnungen – oder Löcher – im Boden des Kajaks. Bei schneller Wildwasserfahrt kann so Wasser in das Kajak eindringen und wieder herausfließen, so dass das Boot nicht vollläuft. Rechnen Sie mit einer nassen Fahrt. Auf ruhigem Wasser hingegen wird das Wasser durch die Bodenöffnungen eindringen, es sei denn, das Kajak hat Stopfen, die geöffnet oder geschlossen werden können. Viele Selbstlenzer haben keine Spur Flossen, was bedeutet, dass sie in flachem Wasser nicht so gut funktionieren.

Sit-on-Top-Kajak: Ein Kajak mit offenem Design. Es eignet sich hervorragend für Menschen, die Schwierigkeiten haben, in ein geschlossenes Kajak ein- und auszusteigen, die zu Klaustrophobie neigen und für Menschen in wärmeren Klimazonen. Umgekehrt kann Wasser leichter eindringen, wenn Sie nicht über eine Art Spritzdecke verfügen.

Im Kajak sitzen: Ein eher traditionelles Kajak Design mit einem geschlossenen Cockpit. Dies ist ideal, um bei schlechtem oder kälterem Wetter Wasser aus dem Kajak zu halten, und bietet die Möglichkeit, eine Spritzdecke anzubringen, die Wind und Wasser weiter abhält.

Kanu-Stil: Diese Art von Kajak hat in der Regel ein offenes Design mit höheren Wänden und höheren Sitzen. Kanu-Paddler verwenden oft Kanu-Paddel (einseitige Blätter) anstelle der doppelseitigen Kajak-Paddel.

Offene Kajak Bauweise. Hierbei handelt es sich um eine Kajak Version des Kanu Stils mit höheren Seitenwänden als bei einem Sit-on-Top, aber niedrigeren Sitzen als beim Kanu Stil. Die Paddler verwenden das traditionelle doppelseitige Kajakpaddel. Dieser Hybrid eignet sich gut für Leute, die einen leichten Einstieg und ein offenes Design wünschen. Die höheren Wände verhindern, dass mehr Wasser in das Kajak eindringt, aber es ist dennoch weniger geschlossen. Einige haben optionale Spritzdecken, um mehr Wasser abzuhalten, wodurch sie noch geschlossener sind.

Standup-Paddelboard: Dies ist der neueste Zugang zum Markt für aufblasbare Boote und wird immer beliebter. Die aufblasbaren SUPS oder ISUPS können bis zu einem sehr hohen Druck von 10 bis 25 PSI aufgepumpt werden, was sie ziemlich steif macht. Die Paddler stehen beim Paddeln aufrecht, und diese Boards können zum Surfen, Freizeit Paddeln, Wildwasserfahren, für Rennen und zum Angeln verwendet werden. Einige dieser Boote verfügen über D-Ringe, an denen man einen Sitz befestigen kann, um sie als “Sit-on-Top” oder zum Paddeln im Knien zu verwenden.

PackRafts: Für diejenigen, die mit dem Begriff nicht vertraut sind: “Packrafts” sind frei definiert als ein aufblasbares Floß, das weniger als 5 kg wiegt und leicht zusammengepackt/gerollt werden kann, was sie zu einer guten Wahl für den Zugang zu abgelegenen Orten macht. Der Sport hat seinen Ursprung in Alaska, erfreut sich aber weltweit immer größerer Beliebtheit. Packrafts bieten dieselbe Bandbreite wie Kajaks, von Spritzdecken bis zu Selbstlenzern, von Einzel- bis zu Tandems für Wildwasser und Flachwasser.

Spurhalte Flosse: Eine Flosse an der Unterseite des Kajaks, die dem Kajak hilft, besser zu “spüren” (gerader zu paddeln) und eine gewisse Seitendrift zu verhindern. Sie kann integriert (Teil des Rumpfes) oder abnehmbar sein.

Fischschwanz: Je kürzer und leichter das Kajak ist, desto mehr neigt es zum “Schlingern”, d. h., die Nase dreht sich in Richtung des letzten Paddels hin und her. Dies lässt sich durch flache, leichtere Paddelschläge und manchmal auch durch Gewichtsverlagerung auf den vorderen Rumpf beheben.

Hochdruck vs. Niederdruck: Die Popularität von aufblasbaren Stand-Up-Paddle-Boards mit hohem Druck hat sich auch auf den Markt für aufblasbare Kajaks ausgeweitet. Es gibt zwei Begriffe, die häufig verwendet werden:

Niedriger Druck: Viele der standardmäßigen aufblasbaren Kajaks können mit 1 bis 2 PSI aufgeblasen werden. Diese Kajaks haben in der Regel PVC-Bodenblasen mit i-Trägern – langen Schweißnähten, die über die gesamte Länge des Bodens verlaufen und für eine gleichmäßige Form sorgen.  Diese Technologie ist weniger kostspielig, daher sind die Kajaks auch preiswerter.

Hoher Druck: Einige der teureren aufblasbaren Kajaks können mit einem Druck von 3 bis 6 PSI aufgeblasen werden, insbesondere aufblasbare Böden mit Tropfenstich-Technologie.  Bei der Drop-Stitch-Konstruktion verbinden Tausende winziger Fäden die obere und die untere Schicht, wodurch eine stärkere Verbindung entsteht, die einem viel höheren Druck standhalten kann, wodurch eine stabile Paddel Plattform entsteht, die die Paddel Eigenschaften verbessern kann. Dies ist eine teurere Technologie, die in den teureren Schlauchbooten zu finden ist.

Fragen, die Sie sich bei der Wahl Ihres aufblasbare Kajaks stellen sollten

Sie haben kürzlich Leute beim Kajakfahren gesehen, es sah himmlisch aus, auf dem Wasser zu sein, und Sie sind bereit, den Sprung zu wagen. Aber wo soll man bei den vielen Modellen, die es auf dem Markt gibt, anfangen? Nachdem Sie nun die Grundlagen kennen, sollten Sie bei der Auswahl eines aufblasbaren Kajaks eine Reihe von Aspekten berücksichtigen. Hier sind die Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Möchten Sie mit einer anderen Person paddeln (Tandem), möchten Sie allein paddeln oder möchten Sie beides?

Manche Menschen können gut mit einer anderen Person paddeln, manche nicht.  Wenn Sie zu den Menschen gehören, die in ihrem eigenen Tempo vorankommen wollen, dann ist ein Einzel Kajak vielleicht das Richtige für Sie.

Wenn Sie beides wollen, suchen Sie nach einem Kajak mit verschiedenen Sitzpositionen – in der Regel mit vorderen und hinteren Sitz Clips sowie einer mittleren Option. So können Sie einen Sitz in die Mitte verschieben, um allein zu paddeln, und den zusätzlichen Sitz entfernen. Kajaks mit festen Sitzflächen können auch funktionieren, wenn Sie im hinteren Sitzbereich sitzen und das Gewicht nach vorne verlagern.

Kajaks mit offenem Cockpit oder Tandems mit verschiedenen Sitzpositionen eignen sich auch hervorragend für die Mitnahme Ihres Hundes oder der Kinder.

  • Welche Art von Wasserbedingungen werden Sie normalerweise vorfinden? Küste, Meer, ruhige Seen, Wellengang, Wildwasser, Brandung, fließende Flüsse usw.?

Was für Wildwasser geeignet ist, eignet sich nicht unbedingt für ruhige Seen. Entscheiden Sie, ob Sie geschlossen oder offen sein wollen. Sind Regen, Wind oder Hitze ein Problem? Brauchen Sie einen leichten Einstieg?

  • Welche Größe und Körpergröße haben Sie? Wie viel Gewicht werden Sie tragen müssen?

Werden Sie sich in dem Kajak wohlfühlen? Achten Sie auf das Design, die Beinfreiheit und die Breite. Wenn Sie groß sind, liegt der größte Teil Ihrer Länge in den Beinen oder im Rumpf? Wie viel Gewicht wird für Sie und Ihre Ausrüstung oder für zwei Paddler und Ausrüstung benötigt – vergleichen Sie dies mit der Tragfähigkeit des Kajaks

  • Werden Sie viel Paddelausrüstung mitnehmen?

Suchen Sie nach einem Kajak mit verschiedenen Stauräumen oder mit Befestigungsmöglichkeiten, die es Ihnen ermöglichen, Stautaschen am vorderen und hinteren Überwasserschiff anzubringen. Außerdem bietet ein Tandem-Kajak, das auch allein gepaddelt werden kann, mehr Platz für die Ausrüstung.

  • Planen Sie lange Ausflüge, kurze Paddeltouren oder ganztägige Nutzung? Werden Sie angeln oder tauchen?

Dies steht im Zusammenhang mit den Punkten 3 und 4. Wie viel Platz brauchen Sie für sich und Ihre Ausrüstung. Brauchen Sie eine Campingausrüstung für eine einwöchige Kajaktour oder wollen Sie nur ein paar Stunden auf dem Wasser entspannen? Müssen Sie vom Wasser aus leicht in das Kajak ein- und aussteigen können?

  • Bei welchem Wetter oder welchen Wassertemperaturen werden Sie paddeln? Möchten Sie eine Spritzdecke verwenden oder bevorzugen Sie ein offenes Design?

Wenn Sie bei stürmischem Wetter, bei Wind oder in den Wintermonaten paddeln wollen, sollten Sie ein Kajak mit einer Spritzschutzvorrichtung wählen. Die Spritzdecke wird am Cockpit des Kajaks und dann an Ihrer Brust befestigt und schützt Sie vor Wind, Gischt und Kälte.

Wenn Sie viel in der Sonne unterwegs sind, sollten Sie sich für ein geschlossenes Modell entscheiden, oder für ein Modell, mit dem Sie leicht ins Wasser gleiten können, um sich abzukühlen.

  • Benötigen Sie eine selbstlenzende Option?

Selbstlenzende Kajaks haben Löcher im Boden und werden vor allem für Wildwasserfahrten verwendet. Wenn Sie durch Stromschnellen fahren, fließt das Wasser, das im Inneren überläuft, durch die Löcher ab. In ruhigen Kanälen hingegen fließt das Wasser wieder hinein. Einige Selbstlenzer verfügen über Stöpsel, mit denen Sie die Löcher je nach Bedarf öffnen oder schließen können.

Wenn Sie hauptsächlich in ruhigem Wasser, auf Seen, langsamen Flüssen oder im Meer kajaken, brauchen Sie wahrscheinlich keinen Selbstlenzer.

Einige Kajaks sind mit Ablassschrauben ausgestattet, nicht zu verwechseln mit einer Selbstlenzend. Mit einem Ablassstopfen können Sie das Wasser ablassen, das möglicherweise in das Kajak getropft ist.

  • Welches Gewicht und welche Länge des Kajaks können Sie bequem mit sich herumtragen?

Testen Sie verschiedene Szenarien, indem Sie einen Rucksack oder eine Tasche mit unterschiedlichem Gewicht tragen, damit Sie das Gewicht des Kajaks in der Tragetasche mit dem des Kajaks vergleichen können.

Ein sehr langes Kajak kann bei starkem Wind etwas schwierig allein zu tragen sein. Beachten Sie aber auch, dass es Transportmöglichkeiten gibt – wie z. B. einem Pannenwagen -, die diese Aufgabe recht gut bewältigen können.

  • Bevorzugen Sie eher ein Paddelboot, das höher aus dem Wasser ragt, oder ein geschlossenes Kajak, das tiefer im Wasser liegt?

Dies ist eine persönliche Vorliebe und hängt auch von der Art des Paddelns – und den Paddel Bedingungen – ab, denen Sie begegnen werden.

  • Möchten Sie ein Kajak, das man aufpumpen und losfahren kann, oder sind Sie eher detailorientiert und bereit, mehr Zeit für den Aufbau eines Kajaks aufzuwenden?

Die meisten aufblasbaren Kajaks lassen sich innerhalb von 5 bis 10 Minuten aufbauen – einfach die Luftkammern aufpumpen und schon kann man los paddeln. Diese Zeit kann auch mit einer 12-Volt-Pumpe verkürzt werden, mit der das Kajak teilweise aufgepumpt werden kann. Andere – leistungsorientierte – Kajaks brauchen möglicherweise länger und haben mehr Teile/Kammern. Sind Sie mehr daran interessiert, aufs Wasser zu kommen, oder sind Sie bereit, mehr Zeit zu investieren, um alles richtig zu machen? An dieser Stelle möchten wir einen Hinweis auf aufblasbare Kajaks geben: Wenn Sie in kaltem Wasser oder kalter Luft unterwegs sind, pumpen Sie das Kajak etwas stärker auf, da sich die Luft durch die Kälte zusammenzieht. Machen Sie das Gegenteil, wenn Sie bei heißem Wetter unterwegs sind. Und lassen Sie Ihr Kajak NIEMALS voll aufgepumpt in der heißen Sonne liegen – lassen Sie einen Teil des Drucks ab.

Nützliches Video: 🚣 Aufblasbares Kajak Test (2021) – 🏆 Die besten aufblasbaren Kajaks


Ähnliche Beiträge

Crashpad Test 2021: Die besten 5 Crashpads im Vergleich

[pricingtable id='4897'] Wählen Sie die besten Crashpads[modalsurvey id="443106745" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Crashpads [survey_answers id="443106745" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="443106745" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="443106745" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="443106745" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers id="443106745"…

Tennisball Test 2021: Die besten 5 Tennisbälle im Vergleich

Die besten Tennisbälle im Vergleich

[pricingtable id='4240'] Wählen Sie die besten Tennisbälle [modalsurvey id="1005554555" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Tennisbälle [survey_answers id="1005554555" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1005554555" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1005554555" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1005554555" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Compoundbogen Test 2021: Die besten 5 Compoundbögen im Vergleich

[pricingtable id='4884'] Wählen Sie die besten Compoundbögen [modalsurvey id="919673617" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Compoundbögen [survey_answers id="919673617" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="919673617" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="919673617" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="919673617" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Kletterseil Test 2022: Die besten 5 Kletterseile im Vergleich

[pricingtable id='5797'] Wählen Sie die besten Kletterseile [modalsurvey id="1533871743" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Kletterseile [survey_answers id="1533871743" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1533871743" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1533871743" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1533871743" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.